Sertürnerstr. 18a
33104 Paderborn-
Schloß Neuhaus

Tel.: 0 52 54 - 35 35
Fax: 0 52 54 - 80 98 04

 

Chelattherapie

Die Belastung mit Umweltgiften und Schwermetallen nimmt zu. Diese Schadstoffe können zu Zell- und Gewebeschädigungen führen. Dadurch werden Mineralstoffe und Spurenelemente verdrängt und der Stoffwechsel wird blockiert. Entgiftungsenzyme können defekt sein oder gar fehlen. Es können sich Metalle im Organismus anreichern, wodurch freie Radikale entstehen können. Als freie Radiale bezeichnet man Atome oder Moleküle, die besonders reaktionsfreudig sind. Sie spielen bei vielen biologischen Prozessen eine wichtige Rolle, sind aber auch dafür bekannt, dass sie Zellschädigungen hervorrufen können und zur Entstehung von Krebs und Gefäßverkalkung beitragen.

Das Wort Chelat kommt aus dem griechischen und bedeutet Krebsschere oder Krebszange. Die EDTA-Chelat-Therapie ist ein ambulantes Heilverfahren. Über Infusionen werden so genannte Chelatbildner eingeschleust, die die freien Radikalen binden sollen. Bei dieser Therapie wird die Aminosäure mit der Bezeichnung EDTA als Chelatbildner eingesetzt. Die Chelatinfusion wird angereichert mit Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und Spurenelementen.

Weitere Informationen über die Chelattherapie finden Sie auf den Seiten der Chelat-Akademie: www.chelat.biz.